Superfood Rote Bete (Teil 2)

Superfood Rote Bete (Teil 2)

 

Was alles kann Rote Bete noch?

Wie bereits beschrieben verbessert rote Bete die Durchblutung und damit die Sauerstoff- und Nährstoffversorgung des Körpers und fördert damit die Ausdauer. Aber das ist bei Weitem noch nicht alles! Über die Dehnung der Blutgefäße sinkt der Blutdruck und es führt sogar zu einem Abfall des Ruhepulses.

Bei hohen Trainingsumfängen kann rote Bete vor Erkältungen schützen und chronischen Entzündungsreaktionen entgegen wirkenNitrat, das im Körper zu Stickstoffmonoxid umgewandelt wird,  ist antibakteriell aktiv und kann somit Entzündungen bekämpfen. Zusätzlich hat der sogenannte sekundäre Pflanzeninhaltsstoff Betanin, dem die Knolle die rote Farbe verdankt,  eine antientzündliche Funktion. Du wirst doppelt geschützt!

Rote Bete ist reich an Spurenelementen, unter anderem an Eisen und B-Vitaminen, besonders Folsäure. Diese sind notwendig für die Blutbildung, besonderes Augenmerk gilt dabei dem roten Blutfarbstoff Hämoglobin, in dessen Zentrum ein Eisenatom sitzt. Genau dieses transportiert in unserem Körper den Sauerstoff und spielt eine elementare Rolle für deine Ausdauerleistungsfähigkeit.

HOFMANN pre race  Rote Bete Saftpulver mit sehr angenehmem Geschmack, einfach und rasch trinkfertig.